Gestüt


Gestüt
Ge|stüt [gə'ʃty:t], das; -[e]s, -e:
Zuchtstätte für Pferde:
das Pferd kommt aus einem berühmten Gestüt.

* * *

Ge|stüt 〈n. 11
1. Pferdezüchterei, Pferdezuchtanstalt
2. alle Pferde eines Gestüts
[Kollektivbildung zu ahd. stuot „Pferdeherde“; bezeichnete urspr. die Herkunft von Pferden, dann auch „Anstalt für Pferdezucht“; → Stute]

* * *

Ge|stüt, das; -[e]s, -e [Kollektivbildung zu Stute]:
1. Betrieb, der Pferde züchtet:
ein G. besitzen;
Ferien auf einem G.
2. Gesamtheit aller Pferde eines Gestüts (1).
3. Gesamtheit der Abstammungsmerkmale eines Pferdes.

* * *

Gestüt,
 
Einrichtung für die Pferdezucht. In den Hauptgestüten (Stammgestüt) betreibt der Staat selbst Pferdezucht, um aus eigenen Stutenstämmen geeignete Hengste für die Landespferdezucht zu züchten. In Deutschland gibt es vier solcher Hauptgestüte, von denen drei zugleich Landgestüte sind: Marbach in Baden-Württemberg (züchtet Württembergisches Warmblut, Schwarzwälder Kaltblut und Araber); Schwaiganger in Bayern (züchtet Süddeutsches Kaltblut und Bayerisches Warmblut); Neustadt (Dosse) in Brandenburg (züchtet Brandenburger Warmblut und Altmärkisches Kaltblut) und das Hauptgestüt in Graditz (private Vollblutzucht und Sächsisches Warmblut). Die Landgestüte sind nur Hengstaufzuchtstätten und Hengstdepots, in denen von privaten Pferdezüchtern erworbene, für die Zucht angekörte, leistungsgeprüfte und von dem jeweiligen Zuchtverband anerkannte Hengste gehalten werden. Während der Decksaison werden diese auf Deckstationen im ganzen Zuchtgebiet verteilt. Solche Landgestüte bestehen in: Bayern (Landshut), Hessen (Dillenburg), Niedersachsen (Celle), Nordrhein-Westfalen (Warendorf), Rheinland-Pfalz (Zweibrücken), Brandenburg (Neustadt [Dosse]), Mecklenburg-Vorpommern (Redefin), Sachsen (Moritzburg) und Sachsen-Anhalt (Radegast). Gestütsbrand, Zuchtbrand.
 
In Piber (Österreich, Steiermark) befindet sich seit 1920 der Sitz des Lipizzaner-Gestüts der Spanischen Reitschule. Lipizza.

* * *

Ge|stüt, das; -[e]s, -e [Kollektivbildung zu ↑Stute]: 1. Betrieb, der Pferde züchtet: ein G. besitzen; wir machen Ferien auf einem G.; das G. ist (die Stallungen u. Baulichkeiten des Gestüts sind) abgebrannt. 2. Gesamtheit aller Pferde eines Gestüts (1). 3. Abstammungsmerkmale eines Pferdes.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gestüt — Sn erw. fach. (16. Jh.) Stammwort. Kollektivbildung zu mhd. stuot f. Pferdeherde , das sich in dieser Zeit zur Bezeichnung für das weibliche Pferd wandelt (Stute). Vom Kollektivum Pferdeherde aus verschiebt sich die Bedeutung zu Hof, auf dem… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gestüt — Gestüt: Das erst seit dem 16. Jh. bezeugte Wort ist eine Kollektivbildung zu dem unter ↑ Stute behandelten Substantiv. Es bezeichnete zunächst die Herkunft von Pferden, dann auch die Anstalt für Pferdezucht …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gestüt — Das Gestüt von Sören von Rönne in Neuendeich bei Uetersen Ein Gestüt (veraltet auch Stuterei[1]) ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der sich auf die Pferdezucht spezialisiert hat. Das älteste noch heute bestehende Gestüt Europas ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gestüt — das Gestüt, e (Mittelstufe) landwirtschaftlicher Betrieb, der sich auf Pferdezucht spezialisiert Beispiel: Meine Familie besitzt das Gestüt schon seit zwei Generationen …   Extremes Deutsch

  • Gestüt — Wenn ein Gestüt zu Grunde gehen soll, so beisst ein Pferd dem andern den Schwanz ab. – Blum, 663; Simrock, 3554. Wie soll ein Reich bestehen, dessen Glieder mit sich selbst uneins sind! Wo Zwietracht ist, muss Schaden und Verderben folgen. Oder,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gestüt — Ge·stü̲t das; (e)s, e; ein Betrieb, in dem Pferde gezüchtet werden …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gestüt — Gestütn 1.Bordellprostituierte(sgundpl).MeinteigentlichdenRennstall.DieProstituiertenwerdenals»Pferdchen«undals»Stuten«bezeichnet.1920ff. 2.dieStraßenprostituierten,dieeinengemeinsamenZuhälterhaben.1920ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Gestüt — Ge|stüt, das; [e]s, e …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gestüt Lindenhof — Rechtsform Gesellschaft bürgerlichen Rechts Gründung 1931 Sit …   Deutsch Wikipedia

  • Gestüt Bábolna — 47.64110917.981379 Koordinaten: 47° 38′ 28″ N, 17° 58′ 53″ O …   Deutsch Wikipedia